Bergrettung Seefeld / Reith
Suche
 
 
Wussten Sie, dass...

Intranetbereich...
Benutzername:
Passwort:

Sponsorlogo Hochfilzer

Retterwerk

Achleitner

General Solutions GmbH

JUFA

Personenbergergung bei dichtem Schneefall
Ein Snowboarder und ein Skifahrer blieben bei dichtem Schneefall im Bereich des "Krummen Steig" in den Latschen und im Pulverschnee stecken.

9 Mann der Bergrettung Seefeld mussten bei dichtem Schneefall und bereits eingesetzter Dunkelheit ausrücken, um zwei "Freerider" aus ihrer misslichen und zugleich gefährlichen Lage zu befreien.
Die beiden Urlaubsgäste waren, bei einsetzender Dunkelheit, vom Seefelder Joch in Richtung Hermannstal gefahren und hatten sich in den dichten Latschen verirrt. Aufgrund des hohen Pulverschnees und der Dunkelheit konnten sie aus eigener Kraft nicht mehr weiter und setzten einen Notruf ab.
Unterkühlt und am Ende ihrer Kräfte wurden die beiden Freerider von der Bergrettung ins Tal gebracht.

4 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken3 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken2 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken1 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

 
Artikel weiterempfehlen
 
Copyright by Bergrettung Seefeld / Reith. Alle Rechte vorbehalten. Titelfotos von Matthias Burtscher